fbpx

FAQ

 

 

Über den Kauf


 

 

Q:  Wo kann ich HEPHA E-Bike kaufen?

A: Sie können wählen, ob Sie über den eBay-Shop von HEPHA oder den BikeExchange-Shop einkaufen möchten.

Klicken Sie hier, um den Shop zu betreten:

Amazon-Hepha Shop
eBay-Hepha Shop
BikeExchange-Hepha Shop

 

Q:  Kann ich Probe fahren?

A:Da man sich beim Kauf eines E-Bikes im Onlinehandel nicht sicher sein kann, ob einem das Fahrverhalten oder die Größe des E-Bikes zusagt, bieten wir Ihnen die Möglichkeit unsere E-Bikes bis zu 14 Tage Probe zufahren.
 
Wir erstatten den kompletten Kaufpreis, sofern der Widerruf innerhalb von 14 Tagen nach Kaufdatum erfolgt.
 
Wir weisen Sie zudem ausdrücklich darauf hin die originale Versandverpackung innerhalb der Rückgabefrist von 14 Tagen aufzubewahren, um eine problemlose Rückführung zu gewährleisten.
 
Sollte dem nicht so sein obliegt es Ihnen eine geeignete Versandverpackung zu organisieren
 
 

Über das Produkt

Motor

Q: Was ist SHIMANO STEPS?
A: SHIMANO STEPS ist das E-Bike-System von SHIMANO. STEPS steht für SHIMANO Total Electric Power System.
 
Q: Wie schnell fährt ein mit SHIMANO STEPS ausgerüstetes Hepha E-Bike?
A: Alle E-Bikes in der EU bieten Tretunterstützung bis zu der durch EU-Recht vorgegebenen Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Solange die Tretunterstützung an diese Begrenzung gebunden ist, gilt das E-Bike als normales Fahrrad.
 
Q: Brauche ich für mein E-Bike einen Führerschein oder eine Zulassung?
A: Für Hepha E-Bikes ist weder ein Führerschein noch eine Zulassung erforderlich.
 
Q: Ist das SHIMANO STEPS System wasserdicht?
A: Ja, das SHIMANO STEPS System ist beim Einsatz unter normalen Fahrbedingungen einschließlich starkem Regen wasserdicht. Verwenden Sie bitte keinen Hochdruckreiniger zum Reinigen Ihres Fahrrads.
 
Q: Kann ich mein SHIMANO STEPS anpassen, um die Geschwindigkeitsbegrenzung der Tretunterstützung zu erhöhen?
A: Aufgrund der strengen gesetzlichen Bestimmungen für E-Bikes ist es weder erlaubt noch empfohlen, Veränderungen an der Geschwindigkeit Ihres SHIMANO STEPS E-Bikes vorzunehmen. Diese gesetzlichen Bestimmungen bestehen zur Vermeidung gefährlicher Situationen.
 
Q: Wie hört der Motor bei 25 km/h (20 mph) auf, Unterstützungsleistung zu erzeugen? Plötzlich abgeschnitten oder ausgeblendet?
A: Nicht plötzlich, allmählich.
 

Akku:

Q: Ist der Akku abnehmbar?
A: Ja, mit Schlüssel kann man ganz leicht abnehmen und in der Wohnung laden.
 
Q: Ist das Fahren mit leerem Akku möglich? bzw. gibt es dann einen viel höheren Widerstand beim Treten?
A: Ja, aber Sie erhalten keine Tretunterstützung mehr. Da E-Bikes schwerer als herkömmliche Fahrräder sind, sollten Sie diesen Zustand möglichst vermeiden.
 
Q: Wie lange wird der Akku aufgeladen?
A: Bei einem 504 Wh Akku dauert es bei Verwendung des Ladegeräts 4A 2,5 Stunden, bis der Akku zu 80 % aufgeladen ist. Eine vollständige Aufladung dauert 5 Stunden.
 
Q: Was passiert, wenn der Akku leer wird?
A: Falls der Akku einmal leer ist und er Motor nicht mehr unterstützt, kannst du wie mit einem normalen Fahrrad einfach weiterfahren.
 
Q: Kann ich den Akku verriegeln?
A: Ja. Es wird ein Schließmechanismus mitgeliefert, mit dem Sie den Akku am Fahrrad ver- und entriegeln können.
 
Q: Welche Akku-Reichweite haben Hepha E-Bike?
A: Wenn Sie ein Hepha Trekking 3.0 mit SHIMANO STEPS E7000 fahren, können Sie mit einer vollen Aufladung (504 Wh) bis zu 140 km weit fahren. Mit dem SHIMANO STEPS E8000 beträgt die maximale Reichweite 100 km. Bitte beachten Sie aber, dass Faktoren wie die Geländebeschaffenheit (hügelig/bergig) und das Wetter (starke Winde) starken Einfluss auf die erreichbare Distanz haben können.
 
Q: Langfristige Lagerung des Akkus?
A: Lagern Sie den Akku im Innenbereich an einem kühlen Ort mit einer gleichmäßigen Temperatur im Bereich von 10 bis 20°C.
Schützen Sie ihn vor direkter Sonneneinstrahlung und vor Regen.
Laden Sie den Akku vor der Lagerung auf rund 70 % auf.
Laden Sie den Akku alle sechs Monate auf rund 70 % auf.
Laden Sie den Akku vor der nächsten Nutzung vollständig auf.
 
Q: Wie schnell nimmt die Akkukapazität ab?
A: Wie bei jedem modernen Akku nimmt die Kapazität durch die Ladevorgänge ab. SHIMANO garantiert eine verbleibende Akkukapazität von 60 % nach 1000 Ladezyklen.
 
Q: Muss der Akku zur Verlängerung der Akkulebensdauer vor dem Wiederaufladen vollständig entladen werden?
A: Nein, denn dies hat keinen Einfluss auf die Akkulebensdauer. Laden Sie den Akku einfach auf, wenn Sie es für nötig halten.
 
Q: Mein Akku ist leer. Muss ich ihn sofort wieder aufladen?
A: Sie müssen ihn zu 70 % aufladen, wenn Sie Ihr Fahrrad direkt im Anschluss über einen Zeitraum von 6 Monaten oder länger lagern möchten. Wenn Sie Ihr Bike jedoch in nächster Zeit wieder verwenden möchten, laden Sie den Akku einfach vor der nächsten Fahrt auf.
 
Q: Funktioniert das Display und die Beleuchtung noch, wenn der Akku leer ist?
A: Ja. Beim Fahren mit leerem Akku arbeitet die Tretunterstützung nicht mehr, es ist aber noch ausreichend Restenergie für den Heimweg vorhanden, mit der das Display sowie die Beleuchtung weiter laufen können.
 
Q: Lädt das Pedalieren den Akku wieder auf?
A: Nein. Durch das Pedalieren wird der Akku nicht wieder aufgeladen.

Andere

Q: Kann ich den Scheinwerfer und die Rücklicht eines Hepha E-Bikes wechseln?
A: ja, aber bitte wechseln Sie zu derselben Spezifikationsleuchte.
 
Q: Lässt sich die Rücklicht und der Scheinwerfer irgendwie an die Stromversorgung anschließen?
A: Ja, der Scheinwerfer und die Rücklicht ist an die Antriebseinheit angeschlossen.
 
Q: Wie der Licht richtig funktioniert?
A: Öffnen Sie Shimano Display und suchen Sie unter Einstellungsmenüs nach der Option Licht EIN/AUS.
Drücken Sie Unterstützung-X order Unterstützung-Y, um die gewüschte Einstellung zu wählen.
Drücken Sie die Funktionstaste, um die Einstellung zu bestätigen.
 
Q: Was bedeutet „Walk Assist“ bei einem E-Bike?
A: Der WALK- Modus ist verfügbar. Wenn Sie Ihr E-Bike beispielsweise in einem bergigen Gebiet oder durch ein Einkaufszentrum schieben und Ihnen das E-Bike zu schwer wird, können Sie den Walk Assist einschalten. Ein Knopfdruck und Ihr E-Bike fährt langsam neben Ihnen her. So wird Ihnen das Schieben erleichtert.
 
Q: Wie viele Unterstützungsmodi sind für die E8000/E7000-Serie verfügbar?
A: 4 Modi sind verfügbar (BOOST, TRAIL, ECO und WALK)
 
Q: Handelt es sich bei dem Rad um eine Ketten oder um eine Nabenschaltung?
A: SHIMANO 10-Gang Kettenschaltung.
 
Q: Kann ich die Gangkombinationen ändern?
A: Nein, das können Sie nicht. Nur OEM-Hersteller oder SHIMANO können die Gangkombination ändern.
 
Q: Kann ich das Kettenblatt oder das Kassettenritzel durch die gleichen Gangkombinationen ersetzen?
A: Ja, Sie können.
 
Q: Lockoutfunktion der Federgabel vorhanden?
A: Ja.
 
Q: Ist der Lenker verstellbar?
A: Ja, die Lenkerhöhe kann angepasst werden. Der Winkel kann auch eingestellt werden.
 
Q: Wieviel wiegt ein Hepha E-Bike?
A: 24.5 kg
 
Q: Wie hoch ist die maximale Zuladung des E-Bikes?
A: Die maximale Zuladung des E-Bikes beträgt 130 kg (Fahrer + Gepäck).
 
Q: Muss ich auf einem E-Bike einen Helm tragen?
A: Zu diesem Zeitpunkt ist das Tragen eines Helms auf einem E-Bike keine Pflicht. Zu Ihrer eigenen Sicherheit ist das Tragen eines Helms natürlich stets zu empfehlen.
 
Q: Handelt es sich bei bei den Laufradnaben um Schnellspanner oder Steckachsen?
A: Es handelt sich bei zwei Laufradnaben um den Schnellspanner.
 
Q: Einen Flaschenhalter oder Schlosshalter installieren
A:Jeder unserer Rahmen hat Bohrungen, auf die du einen Flaschenhalter oder eine Schlosshalterung montieren kannst. Die Schrauben sind am Fahrrad montiert und können zur Befestigung des Flaschenhalters oder des Schlosses verwendet werden.
 

Über Kundenserice

Reparatur & Inspektion & Wartung

Q: Wie oft sollte ich mein E-Bike zum Service geben?
A: Aufgrund des höheren Rahmengewichts und der größeren Kräfte bedingt durch den elektrischen Antrieb sollten manche Komponenten wie z. B. die Kette etwas früher als bei einem normalen Bike getauscht werden. Wir raten dir daher, dein E-Bike alle sechs Monate servicen zu lassen.

Q: Wohin kann ich mein Fahrrad zur Inspektion oder Reparatur bringen?
A: Derzeit bietet HEPHA nur Online-Einkäufe an, und keine Offline-Geschäfte bieten Inspektionsdienste an.
Aber brauchen Sie sich überhaupt keine Sorgen machen, Ihr E-Bike kann trotzdem die entsprechende Garantie und Gewährleistung genießen.
Wenn Sie ein Problem mit Ihrem Fahrrad haben, kontaktieren Sie uns bitte auf diesem Mail, um Ihr Problem detailliert zu beschreiben. Wir können das entsprechende Zubehör erneut nachsenden oder Ihnen eine zufriedenstellende Antwort geben, Oder wir tragen die Reparaturkosten bei der Reparaturwerkstatt.

Q: Wichtige Pflegetipps für neue Hepha-Besitzer
A: Halte dein Fahrrad sauber: Eines der wichtigsten Dinge, um Dein Fahrrad lange Zeit gut in Schuss zu halten, ist es, es sauber zu halten. Wenn du verhinderst, dass sich Schmutz festsetzt, werden die beweglichen Teile auf lange Zeit reibungslos und geräuschfrei laufen.

Eine regelmäßige Instandhaltung und Reinigung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch:
Wenn du durch schmutzigen Grund fährst, kannst Du Dein Fahrrad trocknen lassen und dann den Schmutz mit einer großen, weichen Bürste entfernen.
Gönne deinem Fahrrad ab und zu eine Reinigung mit Wasser und Seife – die Bedieneinheit und das Motorgehäuse sind wasserdicht.
Der Ladeport lässt sich mit etwas Kontaktspray und einer alten Zahnbürste reinigen.
Verwende keinen Hochdruckreiniger, da er auch das “gute” Fett am Fahrrad entfernt.
Reinige deine Kette, bevor du sie ölst.

Q: Allgemeines Wartungsintervall
A: Der erste wichtige Check in einer Fachwerkstatt sollte mit der Erstinspektion innerhalb der ersten 500 gefahrenen Kilometer stattfinden. Daraufhin sollte alle 3.000 Kilometer, oder aber mindestens einmal im Jahr, dein Hepha E-Bike in einer Fahrradwerkstatt auf Herz und Nieren prüfen. Eine solche Inspektion kann jede Fahrradwerkstatt durchführen.

Q: Wie du die Kette pflegst?
A: Überprüfe die Kette – du kannst mit einem speziellen Werkzeug prüfen, ob sie sich gelängt hat, oder ein Fahrradladen hilft dir dabei.
Stelle sicher, dass Deine Kette immer ausreichend geölt ist. Das schützt nicht nur die Kette vor frühzeitigem Verschleiß, sondern schont den ganzen Antrieb.
Fühlt sich die Kette trocken an, säubere sie zuerst mit einem trockenen Lappen und öle sie anschließend mit Kettenöl. Drehe dazu die Pedale rückwärts sodass sich das Kettenöl gleichmäßig verteilt.
Der Riemenantrieb benötigt kein Kettenöl, sollte jedoch regelmäßig mit klarem Wasser, etwas Spülmittel und einer alten Zahnbürste gereinigt werden.
Vermeide den Kontakt von Schmiermittel und Scheibenbremse, Bremsklötzen und Felgen.